Donnerstag, 28. April 2011

Diabetestag klärt über Krankheit auf

Angebot am Sonnabend in Hohenmölsen

Diabetestag klärt über Krankheit auf

HOHENMÖLSEN/MZ - Das Diabetologische Schulungszentrum in Hohenmölsen veranstaltet am kommenden Sonnabend einen Diabetestag. Unser Redakteur Andreas Richter sprach darüber mit dem Leiter des Schulungszentrums, dem Diabetologen Dr. Karsten Milek.

Moment Mal
Das MZ-Interview


Wer wird sich an diesem Tag präsentieren?

Milek: Zur nunmehr 13. Auflage des Diabetestages sind etwa 30 Stände geplant, an denen rund um die Stoffwechselerkrankung informiert wird. Umliegende Krankenhäuser werden sich ebenso präsentieren wie Orthopädieschuhmacher, Apotheken und Pharmafirmen.

Können sich Interessenten auch untersuchen lassen?

Milek: Ja, es gibt verschiedene Angebote. Wer will, kann zum Beispiel den Blutzucker messen oder seine Füße untersuchen lassen.

Wie sieht es mit neuen Medikamenten oder Hilfsmitteln aus?

Milek: Auch hier wartet einiges auf die Besucher des Diabetestages. Interessant dürfte neben neuen Tabletten eine Spritze sein, die im Herbst auf den Markt kommt. Betroffene brauchen sich damit nur noch einmal wöchentlich spritzen. Informationen gibt es auch über einen Magenschrittmacher.

Mit wie viel Besuchern rechnen Sie?

Milek: Nach den Erfahrungen der letzten Jahre werden es wohl mehr als 500 sein. Selbsthilfegruppen haben sich bereits angemeldet. Viele kommen jedes Jahr wieder.

Sie selbst sind als international anerkannter Diabetologe viel unterwegs. Wohin führten Sie Ihre Wege in den vergangenen Wochen?

Milek: Ich war in der Tat wieder viel unterwegs, allein in den letzten fünf Wochen in Berlin, Kopenhagen, Barcelona und Houston. Auf dem Gebiet der Behandlung von Diabetes läuft eine rasante Entwicklung. Da sind Information und die Pflege von Kontakten wichtig.
Diabetestag: Sonnabend, 30. April, 9 bis 13 Uhr, Diabeteszentrum, An der Pforte 5, Hohenmölsen.

Interview von Andreas Richter, erschienen in der Mitteldeutschen Zeitung am 26.04.2011

Dienstag, 26. April 2011

Heute wäre Regine Hildebrandt 70 Jahre alt geworden.

Als Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen des Landes Brandenburg (1990-1999) sowie auch als SPD-Politikerin nach ihrem Ausscheiden aus der Landesregierung unterstützte sie die Vorsorgekuren schon seit Anfang der 90er Jahre.

Wir sind froh, dass es sie gab und denken heute ganz besonders an sie!

Fernsehbeitrag von Hanno Christ/Diseri, rbb, brandenburg aktuell vom 26.04.2011
Beitrag anschauen --> bitte HIER klicken

Danke Regine, du fehlst! 

Samstag, 23. April 2011

Frohe Ostern wünscht die Praxis Dr. Milek

Sehr geehrte Patienten,

Ihnen wünscht die Praxis Dr. Milek ein besinnliches Osterfest. Mögen Sie im Kreise Ihrer Familie schöne Tage verleben, das Wetter spielt ja mit.

      

Gleiches wünschen wir uns auch am nächsten Samstag,  an dem unser nunmehr
13. Diabetestag stattfinden wird.

Anbei ein Plakat (KLICK macht's gröβer) des geplanten 13. Diabetestages am 30.04.2011 in HHM, zu dem wir Sie und Ihre Angehörigen hiermit recht herzlich einladen. An über 30 Ständen können Sie sich zum Thema Diabetes informieren, zahlreiche Untersuchungen werden erfolgen, wir erwarten wieder über 500 Gäste.

Friedvolle Ostern wünscht
Dr. Milek und TEAM