Sonntag, 28. April 2013

Diabetes und Bewegung

Trotz des Regenwetters war der Parkplatz auf dem Franz-Spiller-Platz in Hohenmölsen stets voll belegt. Der Grund dafür war der 15. Diabetestag, zu dem das Praxisteam der Schwerpunktpraxis eingeladen hatte. Wie schon seit Jahren eröffnete der Fanfarenzug der Stadt Hohenmölsen den Tag vor dem Volkshaus. Hier hatten die Apotheken, die Industrie, Orthopädieschuhmacher und die Selbsthilfegruppe Hohenmölsen ihre Stände aufgebaut. In der Praxis von Dr. Milek fanden die kostenlosen Untersuchungen statt. Auch die Spezialisten der Diabetikerabteilung der Asklepios-Klinik Weißenfels gaben hier Hinweise zur gesunden Ernährung.

„Neu ist in diesem Jahr, dass wir uns dem Thema Diabetes und Bewegung stellen. Bewegung ist gut, aber auch ein Zuviel kann den Diabetiker schnell unterzuckern, was natürlich auch ungünstig ist. Die Industrie stellt neue Medikamente vor und der Tischtennisverein Hohenmölsen präsentiert eine Tischtennisplatte mit Automatikballauswurf. Zudem steht in unserer Praxis eines von nur drei Auslesegeräten in Ostdeutschland. Dieses kann von allen Diabetikern genutzt werden, deren Geräte kompatibel sind“, erklärt Dr. Karsten Milek. Auch dieser Diabetestag war wieder ein voller Erfolg. 


Beitrag von Wolf-Eike Mardas, erschienen bei wochenspiegel-web.de am 28.04.2013